Datenschutz

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Webseiten ist uns wichtig, aus diesem Grund beschreibt die enmore consulting ag in der Datenschutzerklärung, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen und die Umsetzung des Datenschutzes sicherstellen.

1. Präambel

Der Schutz der in unserem Unternehmen verarbeiteten personenbezogenen Daten, insbesondere die Wahrung ihrer Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit, ist unsere Pflicht und wird durch den Vorstand verantwortet und durch den Datenschutzbeauftragten sowie weitere Personen der enmore consulting ag regelmäßig kontrolliert.

2. Anonyme Datenerhebung

Sie können unsere Webseiten grundsätzlich besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Wir erfahren nur den Namen Ihres Internet Service Providers, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, und die Webseiten, die Sie bei uns besuchen. Diese Informationen werden zu statistischen Zwecken ausgewertet. Sie bleiben als einzelner Nutzer hierbei anonym.

3. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus, zum Beispiel zur Durchführung eines Vertrages, einer Umfrage oder bei der Registrierung für personalisierte Dienste (Newsletter) oder bei persönlichen Kontakten mitteilen. Im Rahmen der personalisierten Dienste, werden Ihre Registrierungsdaten unter der Voraussetzung Ihrer Einwilligung zum Zwecke von Werbung und Marktforschung sowie zur bedarfsgerechten Gestaltung elektronischer Dienste verarbeitet. Ihre jeweilige Einwilligung können Sie selbstverständlich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden nur innerhalb der enmore gruppe genutzt und nicht an Dritte weitergegeben und für keine anderen Zwecke als die oben genannten verwendet. Falls im Einzelfall erforderlich, erfolgt eine Weitergabe nur nach Ihrer vorausgehenden Information und gegebenenfalls der hierfür erforderlichen Einwilligung.

Die Daten die Sie uns über die Website-Formulare (Kontakt, Jobs und Download) zur Verfügung stellen, werden von uns ausschließlich zur Abwicklung der Anfrage gespeichert und genutzt.

4. Umgang mit Bewerberdaten

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns zu bewerben z. B. per E-Mail, postalisch oder Online. Im Folgenden informieren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwendung Ihrer im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhobenen personenbezogenen Daten. Wir versichern, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht und allen weiteren gesetzlichen Bestimmungen erfolgt und Ihre Daten streng vertraulich behandelt werden.

Umfang und Zweck der Datenerhebung

Wenn Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir Ihre damit verbundenen personenbezogenen Daten (z. B. Kontakt- und Kommunikationsdaten, Bewerbungsunterlagen, Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen etc.), soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 BDSG-neu nach deutschem Recht (Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (allgemeine Vertragsanbahnung) und – sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an Personen weitergegeben, die an der Bearbeitung Ihrer Bewerbung beteiligt sind.

Sofern die Bewerbung erfolgreich ist, werden die von Ihnen eingereichten Daten auf Grundlage von § 26 BDSG und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses in unseren Datenverarbeitungssystemen gespeichert.

Aufbewahrungsdauer der Daten

Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen können, Sie ein Stellenangebot ablehnen oder Ihre Bewerbung zurückziehen, behalten wir uns das Recht vor, die von Ihnen übermittelten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) bis zu 6 Monate ab der Beendigung des Bewerbungsverfahrens (Ablehnung oder Zurückziehung der Bewerbung) bei uns aufzubewahren. Anschließend werden die Daten gelöscht und die physischen Bewerbungsunterlagen vernichtet. Die Aufbewahrung dient insbesondere Nachweiszwecken im Falle eines Rechtsstreits. Sofern ersichtlich ist, dass die Daten nach Ablauf der 6-Monatsfrist erforderlich sein werden (z.B. aufgrund eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die weitergehende Aufbewahrung entfällt.

Eine längere Aufbewahrung kann außerdem stattfinden, wenn Sie eine entsprechende Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erteilt haben oder wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.

Aufnahme in den Bewerber-Pool

Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen, besteht ggf. die Möglichkeit, Sie in unseren Bewerber-Pool aufzunehmen. Im Falle der Aufnahme werden alle Dokumente und Angaben aus der Bewerbung in den Bewerber-Pool übernommen, um Sie im Falle von passenden Vakanzen zu kontaktieren.

Die Aufnahme in den Bewerber-Pool geschieht ausschließlich auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die Abgabe der Einwilligung ist freiwillig und steht in keinem Bezug zum laufenden Bewerbungsverfahren. Der Betroffene kann seine Einwilligung jederzeit widerrufen. In diesem Falle werden die Daten aus dem Bewerber-Pool unwiderruflich gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsgründe vorliegen.

Die Daten aus dem Bewerber-Pool werden spätestens zwei Jahre nach Erteilung der Einwilligung unwiderruflich gelöscht.

5. Externe Links

Auf unseren Seiten können sich externe Links befinden, die auf Seiten Dritter verweisen. Soweit dies nicht offensichtlich erkennbar ist, weisen wir Sie darauf hin, dass es sich um einen externen Link handelt. Wir haben keinerlei Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung der Seiten anderer Anbieter. Die Garantien dieser Datenschutzerklärung gelten daher selbstverständlich dort nicht. Bei Unregelmäßigkeiten informieren Sie uns bitte umgehend unter contact@enmore.de.

6. Verwendung von Cookies

Wenn Sie unsere Webseite besuchen kann es sein, dass wir Informationen in Form eines Cookies auf Ihrem Computer ablegen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von ihrer Festplatte gelöscht (sog. Sitzungs- Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte Cookies). Durch den Einsatz solch eines Cookies sind wir z. B. in der Lage, eine Webseite Ihren Interessen anzupassen. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Computer wieder erkennen, stellen Sie Ihren Browser so ein, dass er Cookies von Ihrer Festplatte löscht, alle Cookies blockiert oder Sie vor der Speicherung eines Cookies warnt.

7. Auskunft, Berichtigung, Löschung und Weitergabe personenbezogener Daten

Recht auf Auskunft:

Sie haben jederzeit das Auskunftsrecht über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogen Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Datenverarbeitung.

Recht auf Berichtigung:

Sie haben das Recht auf Berichtigung und ggf. Ergänzung Ihrer personenbezogenen Daten, die Sie an uns übermittelt haben.

Recht auf Löschung:

Sie haben das Recht die Löschung Ihrer übermittelten Daten zu verlangen. Ihre Daten werden regelmäßig gelöscht, sofern diese für die Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind. Daten werden grundsätzlich gespeichert solange gesetzliche Aufbewahrungsfristen dazu verpflichten.

Weitergabe:

Die von Ihnen uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden nicht, ohne rechtliche Grundlage oder Einwilligung, an Dritte weitergegeben.

Ihre Rechte können Sie einfach durch Erklärung via E-Mail an contact@enmore.de ausüben.

8. Inhalte

Die von Ihnen an uns übermittelten Informationen und Daten, müssen der Wahrheit entsprechen, dürfen keine Rechte Dritter, öffentlich-rechtliche Vorschriften oder die guten Sitten verletzen (unzulässige Inhalte). Achten Sie bitte darauf, dass Sie uns keine Informationen und Daten mit unzulässigen Inhalten übermitteln, aus deren Verarbeitung der enmore consulting ag Schaden entstehen könnte.

9. Sicherheitshinweise

Die von Ihnen in den Formularen eingegebenen Daten werden mit SSL verschlüsselt. Sollten Sie uns außerhalb der Formulare per E-Mail kontaktieren, kann die Sicherheit Ihrer Daten nicht im selben Umfang gewährleistet werden.

10. Widerspruch gegen unaufgeforderte Werbung

Wir weißen daraufhin, dass die Nutzung der veröffentlichen Kontaktdaten, durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien hiermit ausdrücklich widersprochen wird.
Die enmore consulting ag behält sich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

11. Verantwortliche Stelle

enmore consulting ag
Im Leuschnerpark 4
D-64347 Griesheim

Telefon +49 6155 6667-100
Telefax +49 6155 6667-177
E-Mail: contact@enmore.de

12. Datenschutz

Zur Sicherstellung Ihrer Rechte hat enmore consulting ag einen Datenschutzbeauftragten benannt. Sie erreichen das Datenschutz-Team für Anfragen, den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten betreffend unter:

E-Mail datenschutz@enmore.de
Telefon +49 6155 6667-100

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde für Datenschutz ist:
Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Postfach 31 63
65021 Wiesbaden